Willkommen

Herzlich willkommen auf der Webseite unseres Forschungsprojekts!

Für eine wissenschaftliche Untersuchung in den Bereichen Psychiatrie und Psychotherapie, Psychopharmakologie und Neuropsychologie suchen wir Personen im Alter von 18 bis 50 Jahren mit guten Deutschkenntnissen, die Erfahrungen mit der Einnahme von serotonergen Halluzinogenen (Psychedelika) und/oder Cannabis haben. In unserer Studie möchten wir untersuchen, welche Veränderungen durch eine längerfristige Einnahme von Psychedelika und Cannabis eintreten können. Dabei werden Effekte auf Lernen, Gedächtnis, und Aufmerksamkeit, aber auch auf soziales Erleben und Empathie untersucht. Außerdem untersuchen wir den Einfluss von Psychedelika und Cannabis auf die seelische Gesundheit.

Unser Team setzt sich aus folgenden Mitarbeitern zusammen:

  • Dr. med. Tomislav Majić ist Leiter der Arbeitsgruppe Psychotrope Substanzen an der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig Krankenhaus
  • Dr. med. Dipl.-Psych. Thomas Riemer ist Mitarbeiter am Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Charité
  • Dipl.-Psych. Andrea Lohse ist Klinische Neuropsychologin am Gerontopsychiatrischen Zentrum der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig Krankenhaus
  • Simon Reiche, PhD cand. studiert Medizin an der Charité Berlin und ist im Rahmen seiner Doktorarbeit an unserem Projekt beteiligt
  • Tim Hirschfeld, B.Sc., studiert Public Health an der Charité Berlin und ist im Rahmen seiner Masterarbeit an unserem Projekt beteiligt
  • Lukas Basedow, M.Sc., ist Absolvent der Neuropsychologie an der Universität Maastricht, der im Rahmen eines Forschungssemester an der Entwicklung und Durchführung unserer Studie beteiligt ist.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Ihr Team der LZESH-Studie

AG Psychotrope Substanzen
Charité – Universitätsmedizin Berlin